日本語 の 勉強 - Nihongo no benkyô - Japanisch Studium
 

c.) Verbaladjektive (Keyôshi):

 
Verbaladjektive (Keyôshi) werden auch i-Adjektive genannt, weil sie in ihrer Grundform auf "i" enden. Im Gegensatz zu Nominaladjektiven sind Verbaladjektive flektierbar. Die Nicht-Vergangenheitsform von Adjektiven bezeichnet einen gegenwärtigen Zustand. Die Vergangenheitsform sagt aus, daß eine Eigenschaft bestanden hat. Sie setzen sich aus einem unveränderlichen Stamm, welcher immer auf eine der Vokale "a", "i", "u" oder "o" und einem variablen Element zusammen.

Flektion von Verbaladjektiven(höflichkeitsleer):



Positiv: Negativ:
Nicht-Vergangenheit: -い (-i) -かった (-katta)
Vergangenheit: -くない (-kunai) -くなかった (-kunakatta)


Durch Anhängen von "desu" wird aus der höflichkeitsleeren Form die standardhöfliche Form gebildet.

Beispiel für Verbaladjektive (omoshiroi => interessant):



höflichkeitsleer: standardhölich: Übersetzung
Nicht-Vergangenheit(+): おもしろい
(omoshiroi)
おもしろいで す
(omoshiroi desu)
Es ist interessant
Vergangenheit(+): おもしろかった
(omoshirokatta)
おもしろかった です
(omoshirokatta desu)
Es war interessant
Nicht-Vergangenheit(-): おもしろくない
(omoshirokunai)
おもしろくない です
(omoshirokunai desu)
Es ist nicht interessant
Vergangenheit(-): おもしろくなかった
(omoshirokunakatta)
おもしろくなかったで す
(omoshirokunakatta desu)
Es war nicht interessant


Eine Liste der Verbaladjektive findest Du unter folgendem Link: Liste der Verbaladjektive (Keyôshi)