日本語 の 勉強 - Nihongo no benkyô - Japanisch Studium

Adjektive:

 

1. Allgemein:

 

b.) Nominaladjektive (Keyôdôshi):

 
Nominaladjektive (Keyôdôshi) werden auch na-Adjektive genannt, weil sie in ihrer Grundform auf "na" enden. Im Gegen- satz zu Verbaladjektiven besitzen Nominaladjektive keine eigene Flexion. Deshalb laßen sich die unterschiedlichen Aus- sageformen des Adjektives, wie positive/negative Vergangenheit und positive/negative Nicht-Vergangenheit nur mit "desu" bilden. Die Grundform von "desu" lautet "da", darum wird die Grundform der Nominaladjektive oft mit "da" angegeben. Die Form ohne "da" bzw "na" wird wiederrum als Stammform bezeichnet.


Beispiel für Nominaladjektive (shizuka na => ruhig):



höflichkeitsleer: standardhölich: Übersetzung
Nicht-Vergangenheit(+): しずか だ
(shizuka da)
しずか です
(shizuka desu)
(ist) ruhig
Vergangenheit(+): しずか だった
(shizuka datta)
しずか でした
(shizuka deshita)
(war) ruhig
Nicht-Vergangenheit(-): しずか で は ない
(shizuka de wa nai)
しずか で は ありません
(shizuka de wa arimasen)
(ist) nich ruhig
Vergangenheit(-): しずか で は なかった
(shizuka de wa nakatta)
しずか で は ありません でした
(shizuka de wa arimasen deshita)
(war) nicht ruhig


Da es auch Nominaladjektive gibt, die wie die Verbaladjektive auf "i" enden (kirei na, genki na, kirai na, ...) sollte man diese immer mit "da" bzw. "na" lernen.

Eine Liste der Verbaladjektive findest Du unter folgendem Link: Liste der Nominaladjektive (Keyôdôshi)